Seit 1948 Lüftner Reisen Familiengeschichte

1948

In der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Krieg gründen Dr. Willi Lüftner und seine Frau Emmi das Familienunternehmen mit einer Autobuslinie zwischen Wörgl und Wildschönau. Im gleichen Jahr kommen auch die Zwillinge Roman und Christof zur Welt. 

1949

Dr. Willi Lüftner erkennt die Bedeutung Tirols als Tourismusland. Er eröffnet das erste Reisebüro und nimmt Kontakt zu Reiseveranstaltern im Ausland auf. In den Folgejahren konnte er immer mehr Urlaubsgäste in Tirol begrüßen. Zu dieser Zeit erfolgte die Anreise noch mit dem Zug.

Lüftner Firmengeschichte

1950iger

Der Kontakt zu Reiseveranstaltern wurde ausgebaut, die Zusammenarbeit mit Partner war ein wichtiger Schritt zum Aufbau des Unternehmens und reicht bis zum heutigen Zeitpunkt. Nach den Anfängen in Wörgl wurden in den Folgejahren weitere Standorte in Innsbruck und in Rum eröffnet und die Autobusflotte erweitert. 

Lüftner Firmengeschichte

1952

Das Unternehmen leistete Pionierarbeit in der Bustouristik. Es wurden erste Busreisen von Tirol nach Spanien und Istanbul durchgeführt. Dr. Willi Lüftner veranstaltet auch als erster Flusskreuzfahrten auf der Donau von Wien bis zum Schwarzen Meer.

Lüftner Firmengeschichte

1955

Einführung des innerstädtischen Busverkehrs in Wörgl

1972

Am 10.12.1972 verstarb Dr. Willi Lüftner völlig unerwartet im Alter von nur 57 Jahren. Seine Söhne Roman, Christof und Wolfgang übernehmen in jungen Jahren das Unternehmen, was nur Dank der unermüdlichen Unterstützung der Mutter Emmi möglich war. Sie wurde liebevoll “die graue Eminenz” genannt und arbeitete bis ins Hohe Alter engagiert im Unternehmen mit. 

1988

Der Betrieb wird weiter ausgebaut. Am 27.06.1988 besucht Papst Johannes Paul II  Tirol. 60.000 Gläubige begleiteten ihn zu den Feierlichkeiten ins Bergisel Stadion. Die Firma Lüftner organisiert den Transport von tausenden Besuchern mit hunderten Bussen aus allen Teilen Tirols.

1997

Das Reiseprogramm bei Lüftner wird stetig erweitert. Erstmal findet mit Lüftner das “Einradeln” statt, welches Aufgrund des großen Erfolges zum Fixpunkt im Reisekatalog wird und bei dem wir jährlich zwischen 120 und 180 Sportbegeisterte begrüßen dürfen.

2007

Rund-, Festspiel-, Rad- und Wanderreisen werden immer beliebter. Der Service und die Extras werden weiter forciert. Lüftner bietet als erster Tiroler Reiseveranstalter eine Taxi-Hausabholung an. Dieser Schritt, eine logistische Herausforderung, war von Anfang an ein großer Erfolg und ein von unseren Kunden bis heute besonders geschätzter Service. 

2013

65 Jahre Lüftner - das Jubiläum feierten wir mit 200 Kunden in der Therme 3000 in Slowenien. In diesem Jahr steigt auch Lukas, der Sohn von Christof Lüftner, in das Unternehmen ein, mit dem Ziel die Tradition im Familienbetrieb fortzuführen.

2016

Am 15. Oktober 2016 verstarb Emmi Lüftner im Alter von 96 Jahren. Die gesamte Belegschaft und unzählige ehemalige Mitarbeiter erwiesen ihr die letzte Ehre und begleiteten sie auf ihrer letzten Reise.

2018

70 Jahre Lüftner Reisen - ein Familienbetrieb mit Tradition. Im vollem Einsatz für unsere Kunden hat sich die Firma Lüftner zum führenden Reisespezialisten in Tirol entwickelt. Unser bestreben ist es, das Unternehmen stetig weiter zu entwickeln und neue Ziele anzupeilen, gleichzeitig aber alte Werte zu erhalten und höchste Qualität zu bieten. Dafür wurden wir in diesem Jahr auch als ”Tiroler Traditionsbetrieb” ausgezeichnet. 

 

2019

Weitere Anschaffungen neuer Linien- und Reisebusse und Aufbau einer neuen “Lüftner” Homepage. Die Reisebusflotte wird modernisiert und mit W-Lan ausgestattet.